Reiseführer über die Falkland-Inseln – Reisen zum südlichen Atlantik
Zerklüftete Landschaft auf den Falkland Inseln
Strand mit Pinguinen auf den Falkland-Inseln

Falklandinseln Portal

Anzeigen



Falklandinseln Reiseführer



Weiterführendes



Die griechischen Inseln

Falkland-Inseln Reisen – Touristeninformationen und Reisetipps



Die Falkland-Inseln (Kurzform: "Falklands") sind eine Inselgruppe im südlichen Atlantik. Dieser Archipel besteht aus zwei größeren Hauptinseln und etwa 200 kleineren Nebeninseln. Die beiden Hauptinseln sind sich dabei gegenüber gelegen und bilden West Falkland und East Falkland mit je einer Insel. Die Falklandinseln sind seit dem 19. Jahrhundert Konfliktgegenstand zwischen Großbritannien und Argentinien. Die Falkland Inseln stehen bis heute unter britischer Verwaltung. Die Regierung wird durch einen Gouverneur repräsentiert, folglich ist die Amtssprache auf den Falklandinseln nach wie vor Englisch.

Wappen, Flagge der Falkland-InselnDie landeseigene Flagge besteht ebenfalls zum Teil aus dem britischen "Union Jack". Die Hauptstadt der Falklandinseln ist Stanley oder auch Port Stanley. Nebst der Hauptstadt sind die weiteren Orte der Falklandinseln eher kaum als Städte zu bezeichnen. Der geringen Größe der Nebeninseln ist es verschuldet, dass sich dort so gut wie keine größeren städteartigen Gemeinden entwickeln konnten. Jedoch finden sich eine Siedlungen, welche von der Lebendigkeit und der Vielfalt einer richtigen Stadt nichts einzubüßen vermögen. An dieser Stelle seien Goose Green und Port Howard genannt.

Die Gruppe der Falklandinseln liegt grob gesagt abgeschieden vom Rest der Welt. Ein entferntes und noch wenig berührtes Paradies. Etwa 650 Kilometer trennen den Archipel vom südamerikanischen Kontinent und dem Festland. Durch diese Abgeschiedenheit hat sich das Gebiet eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt bewahrt. So ist es nicht unverständlich, dass nun mehr und mehr Touristen und Weltenbummler sich auf die Falklandinseln verirren. Es gibt teilweise einzigartige Naturschauspiele zu bestaunen. Doch ist dabei stets an die Empfindlichkeit eines jeden ├ľkosystems zu denken. Mit jedem noch so bestaunenswerten Stück Natur sollt im gleichen Atemzug für den Erhalt dieses Schatzes für die nachkommenden Generationen gesorgt werden.

Natur (Klippen) auf den Falkland-Inseln Die Einwohnerzahl beträgt kaum mehr als 3.000 auf einer Gesamtfläche von ca. 12.173 Quadratkilometer. Davon allein leben etwa 2/3 in der Hauptstadt Stanley. Die restlichen Falklandinsulaner verteilen sich auf die kleineren Orte und den Siedlungen auf den Nebeninseln. Erstmals wurde das Gebiet der heutigen Falklandinseln am Ende des 16. Jahrhunderts erwähnt. Ihre eigentliche Besiedlung fand allerdings weitaus später statt. Im Vergleich zu seiner bescheidenen Größe hat der Archipel eine durchaus bewegte Geschichte hinter sich. Spuren dieser historischen Ereignisse reichen bis in die heutige Politik und haben Mensch und Natur geprägt.





Urlaub zu den Falkland-Inseln buchen


Copyright (c) 2008-2012 by www.falklandinseln-infos.de